Livefit Rezept: Obatzder vegan
Print

Obatzder vegan

Du magst die bayrische Küche, isst aber keinen Camembert? Dann habe ich mit diesem leckeren Obatzder vegan (=angemachter "Camembert") genau das Richtige für dich. Es geht super schnell und hält eine Ewigkeit im Kühlschrank, falls du ihm so lange widerstehen kannst. 

Die dazu passende frische Breze darfst du geniessen, zu einem Obatzder passt nunmal NUR eine Breze, auch wenn sie aus Weißmehl ist und daher in meinen Augen auf der Liste der Nahrungsmittel landet die man nur ab und an mal essen sollte. Bei diesem Rezept ist so ein Tag 🙂 

Servings 4 Personen

Ingredients

Das kommt ins Rezept:

  • 200 g weicher Tofu Natur
  • 120 g Alsan
  • 80 g Cashewnüsse
  • 100 ml Weißbier oder Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Herbaria "Obazd Is" Gewürzmischung
  • 4 EL Hefeflocken
  • Salz & Pfeffer
  • ggf. Kümmel, Petersilie...
  • dazu: Zwiebelringe & Schnittlauch zur Deko

Instructions

So habe ich es gemacht:

  1. Die Cashewnüsse für mind. 1 Stunde in Wasser einweichen. Die Alsanbutter schon mal aus dem Kühlschrank nehmen. 

  2. Zerbrösel den Tofu in eine Schüssel. Alsan in Stückchen dazugeben. 

  3. Die eingeweichten Cashews abgießen und mit 100 ml Weißbier oder Wasser und dem Öl in einen Mixer gegeben und solange mixen, bis eine cremige Masse mit so wenig Stückchen wie möglich entstanden ist. 

  4. Zwiebel in kleine Würfel schneiden. 

  5. Tofu, Alsan, Cashew-Creme mit den Zwiebeln vermengen und gut mit den Obazda-Gewürzen, Hefeflocken, Salz, Pfeffer, evtl. noch etwas extra ganzem Kümmel, Petersilie, Schnittlauch ... abgeschmecken (ich habe einfach alles im Mixer vermengt).

  6. Am besten schmeckt der vegane Obatzder wenn er so richtig durchgezogen ist. Hält sich im Kühlschrank auch ein Weilchen!

Recipe Notes

Ich bin gespannt, wie du dieses Rezept findest. Mich erinnert es an Biergarten, Sonne, warmes Wetter, Treffen mit Freunden und Oktoberfest. Was verbindest du an Erinnerungen daran? Schreibe mir doch im Kommentar ...