Das Bergdorf Imlil liegt ca. 2 Stunden südlich von Marrakesh im Landesinneren von Marokko. Es ist der perfekte Ausgangsort für Tagestouren oder auch für sportlich ambitionierte Wanderer, die den Toubkal, den höchsten Berg Marokkos besteigen wollen.In Imlil gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten, einfache Restaurants und Shops wo man sich mit Getränken, Bananen und Erdnüssen für die Tour eindecken kann.

Empfehlenswert ist es sich einen Guide zu nehmen, der die Gegend kennt. Ich bin normalerweise nicht so geneigt einen Guide zu engagieren, aber hier ist es wirklich sinnvoll. Wege sind nicht ausgeschildert, mal abgesehen davon, dass es eigentlich oft keine Wege gibt und man sich einfach so durch’s Gelände schlägt.

Mit Guide voraus ging es also los zu einer Tagestour rund um Imlil zu den umliegenden Dörfern. Das Wandern im Hohen Atlas ist eigentlich nicht schwierig, wenn man gutes Schuhwerk hat und Wanderstöcke mitnimmt oder sich einen Stock vom Guide schnappt, so wie ich. Eine Tour im hohen Atlas ist sehr abwechslungsreich. Mal geht es über Geröll bergauf oder bergab. Mal muss man etwas über große Steine klettern. Mal geht es vorbei an Wasserfällen oder kleinen Bergdörfern wo die Zeit noch stehengeblieben ist.

Mein Guide musste einiges ertragen, denn ich habe ihm ein Ohr abgefragt über die Landestraditionen, die Rechte der Frauen, wie die Menschen hier kochen und was sie essen. Dabei habe ich auch erfahren, dass mehr und mehr junge Mädchen heute die höhere Schule besuchen können und dass es derzeit ein Wettbauen zwischen den Bergdörfern gibt, welcher Ort die größte und schönste Moschee hat. Neugierig bin ich ja gar nicht … und daher habe ich beim vorbeilaufen auch Frauen gesehen, die noch im Freien im selbstgebauten Lehmofen mit Holzfeuer Brot backen oder Männer die im unwirtlichsten Gelände ihre Ziegen vorantreiben.

Das Highlight des Tages hat auf einer schönen lauschigen Grasfläche auf mich gewartet. Frisch gekochtes warmes Mittagessen und 10erlei verschiedene frische Salate. Alles per Esel antransportiert und vor Ort liebevoll gekocht. Definitiv das beste Essen, das ich in Marokko hatte, aber beim Wandern schmeckt in der Regel eh alles.

Wer Interesse hat, diese Tour auch zu machen: ich war bei diesem Anbieter und kann ihn auch wärmstens empfehlen. http://www.atlastrekshop.com/1-day-atlas-valley-trek.html

Wandern ist meine Leidenschaft

Wandern ist meine Leidenschaft

Warum ich gerne wandere? Weil ich mich dabei frei fühle.
Frei von Arbeit,
frei von to do Listen,
frei von allem was mir so durch den Kopf geht.

Ein Tag an der frischen Luft, von Bergen umgeben, ist ein Traum für mich, den ich versuche so oft wie möglich umzusetzen.

Vielleicht kann ich dich ebenfalls fürs Wandern begeistern und lasse dich daher an einigen meiner Touren teilnehmen.