9 Habits für mehr Energie im Alltag

Energie, und nicht Zeit, ist die Basis für mehr Produktivität während deines (Arbeits-)Tages. Wir alle haben 24 Stunden zur Verfügung, doch all die Stunden bringen dir nichts, wenn du ständig müde und erschöpft bist.

Deine Gewohnheiten bestimmen dein Energielevel und je mehr gute Habits du aufgebaut hast, desto leichter fällt es dir, deine Energie hochzuhalten. Wenn du allerdings im Laufe der Zeit mehr schlechte Gewohnheiten etabliert hast, dann wirst du dich immer ausgelaugter und kaputter fühlen, bis es schwierig für dich wird, Schritt zu halten mit dem was dein Alltag von dir verlangt. 

Hier sind 9 gute Habits für mehr Energie im Alltag. 

Habit #1 für mehr Energie im Alltag: wie ausgewogen ist deine Ernährung?

Über dieses Habit habe ich schon mehrmals im Blog geschrieben, denn es steht gemeinsam mit Bewegung und Schlafen auf der Wichtigkeitsliste ganz oben. Je abwechslungsreicher du dich ernährst mit viel Gemüse, frischem Obst, Vollkornprodukten und ausreichend Wasser, desto leichter fällt es dir auch am Nachmittag oder Abend noch produktiv arbeiten zu können.

Im Umkehrschluss ist eine Ernährung mit Fast Food, viel ungesundem Fett aus Sahne, Käse, Fleisch und Frittiertem darauf ausgelegt, dich zum erschöpften Einschlafen am Nachmittag zu zwingen. Um dennoch wach zu bleiben, kompensieren wir dann mit Kaffee (plus Zucker), Süßigkeiten oder schnellen Snacks wie gezuckerten Yoghurts. Dass dabei keine kreativen Arbeitsphasen herauskommen, kannst du dir sicher leicht vorstellen.

Habit #2 für mehr Energie im Alltag: wie schaut’s mit der Bewegung aus?

Dich jeden Tag zu bewegen, auch wenn es nur für kurze Zeit ist, ist ein MUSS wenn du dich fit und erholt fühlen möchtest. Es gibt sicher Tage an denen du keine Zeit hast, um ein längeres Workout zu machen. Dann hilft es, dass du dir kleine Tiny Habits zulegst. Zum Beispiel kannst du jedes Mal 2 Kniebeugen machen, wenn du vom Schreibtisch aufstehst. Oder du machst immer 2 Liegestütz mit Hände an der Türe, nachdem du auf der Toilette die Spülung gedrückt hast. Da kommt in Laufe des Tages einiges an Bewegung zusammen.

Gut zum einbauen in hektische Tage sind auch Mini-Workouts. Fünf Minuten gleich nach dem Aufstehen bringen deinen Körper in Schwung und legen die Grundlage für einen erfolgreichen Tag. Für Mini-Workout Inspirationen schau dich auf meinem YouTube Kanal um und subscribe, um alle neuen Mini-Trainings sofort zugesendet zu bekommen.

PLUS: stehe lieber als zu sitzen und gehe lieber statt zu stehen. Nutze jede Möglichkeit wo du stehen (beim telefonieren oder essen vorbereiten) oder laufen kannst (Treppe laufen statt Aufzug), denn je mehr du dein Sitzen verringerst, desto fitter wirst du dich fühlen.

Habit #3 für mehr Energie im Alltag: gehst du ausreichend früh zu Bett?

Schlaf ist die Grundlage deiner Energie. Wenn du ständig spät ins Bett gehst, wirst du über kurz oder lang an Produktivität einbüßen. Natürlich gibt es Menschen, die aus dieser Regel herausfallen und mit 4 Stunden Schlaf prächtige Leistungen abliefern, doch Ausnahmen gibt es überall. Mit großer Wahrscheinlichkeit gehörst du jedoch nicht zu dieser Kategorie an Schlafgenies. Studien haben ergeben, dass Schlafentzug dazu führt, dass unsere geistige Leistungsfähigkeit stetig abnimmt, je weniger erholsamen Schlaf wir bekommen.

 

Habit #4 für mehr Energie im Alltag: hältst du ein Nap nach dem Mittagessen?

Früher war es verpönt als Erwachsene ein Nickerchen am Nachmittag zu halten, sonst wurde man als faul angesehen. Doch die Asiaten machen es seit vielen Jahren vor. Sie legen oder setzen sich nach dem Mittagessen in Ruhe hin, schließen die Augen und halten ein Mini-Schläfchen bis der vorher gestellte Wecker nach max. 20 Minuten klingelt – nicht länger, sonst fällst du in Tiefschlaf und das genaue Gegenteil von dem was du erreichen möchtest tritt ein.

Ich selbst habe über viele Jahre hinweg fast jeden Mittag nach dem Essen mit einer geführten 10- oder 12-minütigen Meditation geruht. Habe so meine Energie gesammelt, meinen Lunch verdaut und meinen Geist für den Rest des Tages entspannt. Für mich persönlich ist Meditation passender als nur Naptime, da die sanfte Stimme in meinem Ohr mich schneller und tiefer entspannt.

 

Habit #5 für mehr Energie im Alltag: startest du mit deinen wichtigsten Aufgaben in den Tag?

Dein Ziel sollte sein, die wichtigsten to do’s des Tages am Vormittag zu erledigen und zwar sobald wie möglich. Erstens bist du dann noch frisch im Kopf, deine Gedanken, deine Augen und dein Nacken sind noch ausgeruht und entspannt und du bekommst in der Regel mehr geschafft. Wichtige Dinge am Morgen zu erledigen ist auch psychologisch wertvoll, danach hast du den Kopf frei und kannst dich am Nachmittag eher langweiligeren Tasks wie E-Mails, Social Media oder Meetings zuwenden.

Wenn du genau andersherum arbeitest, also erst E-Mails, Telefonate, Social Media und Meetings, startest du in die zweite Tageshälfte mit dem Gedanken, dass du heute noch nichts zustande gebracht hast, was oft demotivierend ist für die folgenden Arbeitsstunden.

Kennst du schon mein gratis Mini-ebook?

5 Tipps, um deinen Rücken im Büro zu entspannen

Neben achtsamem Essen ist es wichtig, dich zu bewegen, um Stress zu lindern. Wie geht es deinem Rücken und deinem Nacken? Oft sind diese die ersten die melden, dass dir etwas zu schaffen macht … vor allem während du arbeitest.

Damit es dir und deinem Rücken besser geht, habe ich ein gratis Mini-eBook mit 5 Tipps zusammengestellt. Damit schaffst du es spielend einfach, deinen Rücken und deine Haltung täglich im Büro zu entspannen. Hole dir die Tipps für deinen gesunden Rücken hier. 

Es fällt dir schwer dich alleine zu bewegen und du brauchst sportliche Inspiration? Dann komme gerne in meine Facebook Gruppe „Fitness Habits – „Ich lebe fit“!“ (Ladies only!).

 

Habit #6 für mehr Energie im Alltag: setzt du eine Intention für den kommenden Tag?

Energie hat oft mit Momentum zu tun. Wenn du einen Tag voller guter Intentionen startest, dann wirst du Prokrastination umgehen und konzentriert deine Aufgaben erledigen. Startest du den Tag jedoch langsam und auf dem falschen Fuß, wirst du dir schwer tun deine Energie später am Tag hochzufahren.

Daher mein Tipp: bevor du abends zu Bett gehst, schreibe deine Ziele für den nächsten Tag auf und visualisiere sie.

Ich habe beispielsweise einen kleinen gedruckten Wochenkalender, wo ich meine wöchentlich wiederkehrenden Tasks vordatiere und tägliche Aufgaben dann zufüge. Sobald am nächsten Tag eine Sache erledigt ist, streiche ich sie genüsslich mit Stift durch und freue mich.

 

Habit #7 für mehr Energie im Alltag: was liest du?

Liest du noch Bücher? Vor einigen Jahren dachte man, dass Bücher lesen eine auslaufende Freizeitbeschäftigung ist, doch so scheint es zum Glück nicht zu sein. Um mehr Energie zu bekommen, überlege welche Bücher du liest und auch wie. Öffnest du deine Bücher auf einem Gerät oder hältst du das gedruckte Buch in der Hand? Vor allem für Abendlektüre vor dem Schlafen, empfiehlt es sich zum Entspannen eine gedruckte Version zu wählen, dass du dich nicht kurz vor dem Schlafen gehen (oder im Bett) mit Technik umgibst. Grundregel: ins Bett keine Technik mitnehmen.

Welche Art von Lektüre liest du? Krimis, Horrorsachen, Science Fiction? Das ist alles gut und schön, doch um mehr Energie zu bekommen und dich in ein kreatives Mindset zu bringen, lies Bücher die dich positiv stimmen. Bücher, die dir gute Vibes vermitteln und solche, die dich weiterbringen. Ein gutes Buch kann der Anstoß sein, um dich in eine bestimmte Denkenergie zu bringen. Ich lese meist zwei Bücher gleichzeitig. Eines das mich im Businessdenken voranbringt und mich daran erinnert an meinen Zielen zu arbeiten sowie ein leichtes Thema fürs Bett (ist bei mir meist irgendein Travel-Adventure Buch 🙂 ). 

 

Habit #8 für mehr Energie im Alltag: mit wem verbringst du deine Zeit?

Du kannst dir zwar nicht deine Familie aussuchen, aber deine Freunde. Es gibt Menschen, die zerren an deiner Energie und es gibt Menschen, die geben dir Energie. Vielleicht gibt es bestimmte Personen in deinem Alltag, die ständig mehr von dir nehmen als geben. Nach jedem Gespräch oder Zusammentreffen fühlst du dich ausgelaugt und ermattet. Dann ist es in deinem eigenen gesundheitlichen Interesse wichtig, den Kontakt zu eben diesen Personen so gut es geht zu vermeiden.

Natürlich haben Freunde auch mal schwierige Phasen und brauchen eine Schulter zum Anlehnen. Doch wenn du immer nur die Schulter bist und auffängst, dann ist auf längere Sicht irgendetwas an der Beziehung nicht gesund. Umgib dich mit Personen, die dich nicht AUFregen sondern ANregen dein Bestes zu geben, zu wachsen und DU zu sein.

 

Habit #9 für mehr Energie im Alltag: wie beendest du deinen Tag?

Ein paar abschließende Tipps, um deinen Tag entspannt zu beenden:
1. Technik hat im Schlafzimmer nichts zu suchen (kein TV schauen, Handy bleibt in der Küche, Tablet im Wohnzimmer, eReader ebenso)
2. Lüfte dein Schlafzimmer auf eine angenehm kühle Temperatur oder schalte nochmal kurz die Klimaanlage an bevor du dich hinlegst
3. Finde eine Bettroutine, die zu dir passt (lesen, meditieren, journaling, Körper eincremen, … ich bekomme an den meisten Abenden von meinem Mann eine Kurzgeschichte vorgelesen 🙂 )
4. Wenn du das Licht ausgeknipst hast und deinen Kopf aufs Kissen legst, dann überlege dir EINE Sache für die du HEUTE dankbar bist. Der letzte Gedanke vor dem Einschlafen sollte positiv sein, um dich nicht nur mit einem Lächeln einschlafen zu lassen, sondern den Tag mit einer guten Note zu beenden.

LUNCHFIT: das Programm gegen Rückenschmerzen

Endlich: ein Rücken-Fitness-Programm für’s Büro mit dem du in 4 Wochen deine Verspannungen löst und fitter wirst, ohne schwitzen und mit geringem Zeitaufwand (nur 10 Min. pro Tag).

Ich hoffe ich konnte dich mit diesen 9 Tipps dazu inspirieren deine Gewohnheiten zu beobachten und mehr gute Habits in deinen Tag zu integrieren.

Hast du spezielle Fragen rund um Habits für mehr Energie im Alltag? Frage gerne hier im Kommentar oder schicke mir ein E-Mail an info@livefit-anywhere.com

Schreibe mir gerne im Kommentar
Welche Habits hast du für dich gefunden, die ich hier nicht gelistet habe? Teile sie gerne im Kommentar.

Neueste Blogartikel

 

Willst du noch mehr Input und Tipps für dein gesundes Leben und wie du mit Fitness nicht nur beginnst, sondern auch dranbleibst? Dann lese am besten gleich weiter.