Brownies als Kuchen

Brownies sind ungesund? Nö, das muss nicht sein, wenn du auf die Zutaten achtest. Lecker und sogar healthy (wenn du nicht zuuuu viele davon nascht). Ist natürlich immer noch Kuchen, deine freie Genussfahrt sollte also auch mit dieser gesünderen Variante nicht zu üppig ausarten.  

Portionen 12 Stücke

Zutaten

Diese Zutaten brauchst du für die Brownies (für 1 runde Springform 26 cm):

  • 150 g Margarine, vegan z.B. Alsan
  • 75 g Zartbitterschokolade, vegan mind. 70% Kakaoanteil
  • 175 g Vollkornmehl, Dinkel oder Weizen
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker im Originalrezept stand 200g
  • 1 Päckchen Vanillezucker mit echter Vanille, aus dem Biomarkt
  • ca. 75 ml pflanzliche Milch (Soja, Hafer, Mandel, egal was) oder etwas mehr
  • 300 g Seidentofu gibt's im Biomarkt
  • 80 g ganze Nüsse ich hatte Macadamianüsse

Anleitungen

Und so wird's gemacht:

  1. Die Springform mit Margarine auspinseln und mit Vollkornmehl ausstäuben.

  2. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 

  3. Entweder die Margarine mit der Schokolade unter Rühren im Wasserbad schmelzen und dann etwas abkühlen lassen. Oder beides in einen Hochleistungsmixer und klein schreddern bis sich die beiden Zutaten miteinander verbunden haben (diese Variante habe ich gemacht).

  4. Die restlichen trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen. Schoko-Margarine-Mischung, Milch und Seidentofu hinzufügen und miteinander verrühren. Ggf. etwas mehr Milch zufügen, dass die Masse geschmeidig, aber nicht flüssig wird. 

  5. Zum Schluss die Nüsse zufügen und unterheben. 

  6. Ich habe einfach alle Zutaten im Thermomix miteinander vermengt. 

  7. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und ab in den Ofen für ca. 30 Minuten (dann Stäbchenprobe machen, ob er durchgebacken ist).

    Rezept Brownieskuchen

Rezept-Anmerkungen

Wenn du den Zucker reduzierst so wie ich, dann ist dein Brownieskuchen natürlich nicht so süß, wie du sonst Brownies gewohnt bist, aber auch gesünder für Zähne und Bauchspeckröllchen. Entscheide also selbst wie viel Zucker du zufügst. Mir sind alle Rezepte immer zu süß, daher habe ich immer sehr wenig Zucker in selbstgebackenem Kucken drin. 

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?