Outdoor-Sport im Sommer: Tipps zu Hautpflege & Sonnenschutz für Sport bei Hitze

Outdoor Sport im Sommer

Outdoor-Sport im Sommer: Tipps zu Hautpflege & Sonnenschutz für Sport bei Hitze

Sport im Sommer: auch gut für deine Haut?

Endlich ist der Sommer da, und wir können wieder mehr Zeit beim Sport im Freien verbringen. Ganz gleich ob du gerne joggst, wanderst, schwimmst, Rad fährst oder Pilates im Park machst – wenn es draußen lebendig ist und vor dir nur so grün sprießt, macht das Outdoor-Training einfach am meisten Spaß!

Doch während wir uns dem lang ersehnten Sport in der Sonne widmen, dürfen wir nicht vergessen, dass dabei auch unsere Haut etwas mehr Aufmerksamkeit braucht. In diesem Beitrag erfährst du einige Tipps dazu, wie du für den richtigen Sonnenschutz für Sport bei Hitze sorgst und deine Haut schonend pflegen kannst.

Warum ist Sonnenschutz wichtig, wenn du draußen trainierst?

Bestimmt ist es nichts Neues für dich, dass die Strahlung der Sonne für unsere Haut schädlich ist. Obwohl die Sonne für uns wichtig ist, kann zu viel Sonnenstrahlung zu frühzeitiger Hautalterung führen und das Hautkrebsrisiko erhöhen.

Insbesondere sind es die ultravioletten (UV-) Strahlen, die am meisten nachhaltige Hautschäden verursachen, da sie bis in die tiefen Schichten eindringen und dort Bindegewebsfasern zerstören.

Um dich davor zu schützen, solltest du also nie darauf vergessen, dich vor der schädlichen Strahlung zu schützen und beim Outdoor-Sport Sonnencreme zu tragen. Die UV-Strahlung kann unsere Haut außerdem auch schädigen, wenn es bewölkt ist und die Sonne „doch gar nicht scheint“.

Trägst du Sonnencreme auch bei Schlechtwetter oder im Winter?

Outdoor Sport im Sommer
SISSEL® Pilates Circle | Durchmesser 38 cm | Antirutsch-Gummierung & Schaumstoff-Polster | Effektives Ganzkörpertraining | Für Zuhause & Fitnessstudio | Inkl. Übungsposter
SISSEL® Pilates Circle | Durchmesser 38 cm | Antirutsch-Gummierung & Schaumstoff-Polster | Effektives Ganzkörpertraining | Für Zuhause & Fitnessstudio | Inkl. Übungsposter
25,89 EUR
Bei Amazon kaufen

So sorgst du für ausreichend Hautpflege & Sonnenschutz beim Sport im Sommer

Wie du siehst, ist Sonnenschutz für Sportler:innen von unschätzbarem Wert, da wir beim Training unter freiem Himmel regelmäßig von der Sonne angestrahlt werden. Daher möchte ich dir unbedingt direkt meine Tipps zeigen, wie du dich und deine Haut rundherum schützen kannst beim Sport im Sommer:
 

  • Benutze Sonnencreme beim Sport: Trage vor dem Gang ins Freie ein Sonnenschutzmittel mit LSF 50 auf. Creme damit großzügig alle Hautbereiche ein, die draußen nicht direkt mit schützender Kleidung bedeckt sind. Denke auch daran, regelmäßig nachzuschmieren – etwa alle zwei Stunden. Wenn du schwitzt oder im Wasser schwimmen warst, ist das Nachschmieren ebenfalls wieder notwendig!
  • Wähle die richtige Trainingskleidung: Entscheide dich für den Sport in der Hitze am besten für atmungsaktive und leichte Sportkleidung, die dich vor der Sonne schützt und gleichzeitig den Schweiß von der Haut ableitet. Die sicherste Wahl bietet Sportbekleidung mit UV-Schutz. Vergiss außerdem nicht, einen Sonnenschutz auf dem Kopf zu tragen – wie etwa eine Kappe oder einen Hut.
  • Schütze deine Augen: Eine Sonnenbrille mit UV-Sonnenschutz für Sportler:innen eignet sich nicht nur als schickes Accessoire, sondern kann deine Augen zusätzlich auch vor den schädlichen Strahlen schützen. Und ohne blendendes Licht lassen sich die Outdoor-Trainingseinheiten natürlich auch besser genießen!
  • Versorge deine Haut von Innen mit Feuchtigkeit: Stelle sicher, dass du während des Sports im Sommer immer ausreichend Wasser trinkst, um den erhöhten Flüssigkeitsbedarf deines Körpers abzudecken. Verlasse vor dem Training deinem eigenen Wohlbefinden zuliebe also nie das Haus, ohne deine Wasserflasche dabeizuhaben. Drehe lieber noch einmal um, falls du sie vergessen hast!
  • Versuche, deine Haut nicht zu irritieren: Beim Sport in der Hitze ist deine Haut neben Sonneneinstrahlung auch vermehrt anderen Umwelteinflüssen und Schweiß ausgesetzt. Achte also darauf, sanft zu deiner Haut zu sein und sie nach dem Outdoor-Training gründlich zu reinigen, um Schweiß, Schmutz und Sonnencreme zu entfernen. Falls du dich rasierst, um dir etwa die Beine-, Achseln oder Bikinizone zu enthaaren, ist es wichtig, dabei besonders vorsichtig zu sein. Direkt nach einer Rasur ist es oft besser, keine parfümierten Cremes zu verwenden und auch nicht gleich danach zum Training zu gehen, um Hautirritationen durch aggressive Pflegeprodukte oder Schwitzen zu vermeiden. Ganz gleich ob du Beine-, Achseln oder Bikinizone enthaarst – mit feuchtigkeitsspendenden (unparfümierten) Cremes oder Lotionen kannst du die Haut in den rasierten Bereichen im Anschluss geschmeidig und gesund halten.
  • Berücksichtige die Tageszeit: Versuche, den Outdoor-Sport im Sommer bei starker Hitze nur in den kühleren Morgen- oder Abendstunden durchzuführen. Indem du die intensivste Hitze und Sonneneinstrahlung vermeidest, tust du deiner Haut und deinem Wohlbefinden etwas Gutes. Das Training soll natürlich allen voran Ausgleich bringen und Spaß machen! Mache also nur zu Tageszeiten draußen Sport im Sommer, bei denen du dich beim Gedanken an zusätzliches Schwitzen bei der aktuellen Temperatur wohlfühlst.
  • Nach dem Sport in der Sonne: Nach dem Outdoor-Training ist es wichtig, deine Haut gründlich zu reinigen, um Schweiß, Schmutz und Sonnencreme zu entfernen.
Outdoor Sport im Sommer

Machst du persönlich lieber am Morgen oder am Abend Sport unter freiem Himmel?

Mach mit in der Pilates Online-Kurs Community

 

Alleine zu trainieren ist nicht für jede Frau das Richtige. Gemeinsam ist das Motivationslevel höher und du verbesserst durch regelmäßiges Training nicht nur deine Fitness, sondern auch dein Wohlbefinden. 

Sei dabei in meinem Pilates Online-Kurs und trainiere flexibel mit anderen Ladies aus der ganzen Welt!

Fazit

Wie du siehst, gibt es bei Outdoor-Sport im Sommer ein paar Dinge zu beachten. Doch mit diesen Tipps und indem du auch selbst verschiedenes ausprobierst, kannst du dafür sorgen, das ganze Jahr über fit zu bleiben und gleichzeitig deine Haut zu schützen.

Denk daran: Deine Gesundheit und dein Wohlbefinden stehen an erster Stelle. Setze dich selbst nicht unter Druck, sondern höre auf deinen Körper und genieße die Bewegung und die Natur um dich herum!

Hast du Fragen?

Hast du Fragen zu meinen Trainings? Dann lass uns sprechen oder schreibe mir eine E-Mail.

Neueste Blogartikel

Willst du noch mehr Input und Tipps für dein gesundes Leben und wie du mit Fitness nicht nur beginnst, sondern auch dranbleibst? Dann lese am besten gleich weiter.

© 2024 Kerstin Goldstein