Bewegung bei Fibromyalgie

Was ist angenehm?

Bewegung bei Fibromyalgie:
Ideen für dein schmerzfreies Training

Fibromyalgie bedeutet Schmerzen am ganzen Körper. Oft kommen und gehen diese Schmerzen wie sie wollen und wandern über den ganzen Körper wie ein unruhiger ungebetener Gast. Viele Menschen mit der Diagnose Fibromyalgie meiden Bewegung, weil sie Angst haben, ihre Schmerzen durch Training noch zu verschlimmern.

Begleitet wird man meist von ständiger Müdigkeit, Schlafproblemen, Erschöpfung und Vergesslichkeit. Auch wenn Fibromyalgie eine Krankheit ist, über die man noch nicht 100%-ig Bescheid weiß, ist es doch erwiesen, dass leichte und moderate Bewegung empfehlenswert und hilfreich ist. In der gängigen Ärzteliteratur wird meist Stretching, leichtes Krafttraining und moderates Ausdauertraining wie Walking oder Radfahren empfohlen.

Wenn du mehr über Symptome, mögliche Therapien und Medikamente erfahren möchtest, dann schau mal bei Liebscher & Bracht vorbei. Ich finde, der Artikel fasst Fibromyalgie Aspekte sehr gut zusammen.

Bewegung bei Fibromyalgie – Ideen für dein schmerzfreies Training

Ich habe im Herbst 2019 die Diagnose Fibromyalgie erhalten, nachdem ich jahrelang von Arzt zu Arzt getingelt bin, wobei mir keiner bei meinen komischen Schmerzen, Schlafproblemen und ständiger Erschöpfung helfen konnte. Erst meine Eigenrecherche zu meinen Symptomen hat mich auf das Thema Fibromyalgie aufmerksam gemacht. Ein Besuch hier in Dubai bei einer Fachärztin hat meine Vermutung dann bestätigt.

Da mir in den letzten Jahren kein Arzt helfen konnte, habe ich mich selbst darum gekümmert, dass es mir einigermaßen gut ging und ich meinem Beruf nachgehen kann. Tagtäglich aktiv und in Bewegung von Berufs wegen als Fitnesscoach zu sein, hat mir auf der einen Seite (denke ich) geholfen, dass meine körperlichen Schmerzen im Vergleich zu anderen Menschen eher gering sind. Dennoch habe auch ich immer wieder Zeiten, während denen ich kaum einen Kleiderbügel auf die Stange hängen kann und mehr Ruhe brauche.

Ich bin weder Arzt noch Schmerztherapeut, daher möchte ich in diesem Blogartikel lediglich davon berichten, was MIR gut tut an Bewegung bei Fibromyalgie. Wenn du mir schon länger folgst, dann ist dir sicherlich aufgefallen, dass ich schon vor Jahren oft über intuitive Bewegung gesprochen und auch geschrieben habe. Jetzt mit der Diagnose Fibromyalgie weiß ich rückblickend, warum mir der Begriff Intuition immer so wichtig war / ist.

Noch stärker als bei einer gesunden Person, sollten Fibromyalgie PatientInnen in ihren Körper hinein hören, was ihm in dem Moment gut tut. An manchen Tagen wird der Körper dir sagen, dass er mehr körperlich leisten kann und vielleicht auch möchte. An anderen Tagen wird er dir mitteilen, dass ein kleines Basisprogramm aus drei Stretchingübungen alles ist, was er heute an Bewegung ausführen kann. Manchmal wird er auch nur nach dem Sofa verlangen. Und das ist ok so.

Nachfolgend erzähle ich dir, welche drei Bewegungsarten MIR PERSÖNLICH am besten bekommen.

Mein wichtigster Tipp, egal ob du eine chronische Krankheit hast oder nicht: Höre auf deinen Körper, er sagt dir intuitiv was ihm gut tut.

Fit by Intuition - Starter

  • Fühlst du dich nach einer langen Pause wieder bereit, um Bewegung in deinen Alltag zu integrieren?
  • Hast du Bedenken, es mit der Bewegung zu übertreiben, sodass möglicherweise wieder (mehr) Schmerzen spürbar sind?
  • Dir fehlt eine an deine Bedürfnisse angepasste Routine, um dich sanft und trotzdem effizient zu bewegen, sodass du jetzt wieder mehr Kraft und Energie tanken kannst?

Das 30-Tage "Fit by Intuition" Starter-Programm gibt dir genau das, was du aktuell brauchst, um dich gut beim Sport zu fühlen.

 

  • 30 Tage lang erhältst du per E-Mail EINE Übung des Tages per Videoclip
  • Jede Übung ist max. 60 Sekunden lang
  • Du bestimmst dein eigenes Übungstempo und zu welchem Zeitpunkt du die Übung trainieren möchtest
  • Bonus: Tipps zum Trainingsstart speziell für Menschen mit chronischen Erkrankungen und herausfordernden Situationen

Tipp #1 für Bewegung bei Fibromyalgie: Pilates

 

Seit ich 2011 meine Pilates-Trainer-Ausbildung gemacht habe, liebe ich diese sanfte Trainingsform. Doch auch von Pilates gibt es mittlerweile viele verschiedene Arten, angefangen bei Mat Pilates für Einsteiger oder Fortgeschrittene, Reformer Pilates, Pilates für Schwangere, Cardio Pilates und einiges mehr. Mir tut das einfache klassische Mattenpilates und Pilates im Sitzen am besten, möglichst ohne starke Belastung der Handgelenke, denn die sind meine Schwachstelle.

Pilates in seiner ursprünglichsten Form ist eine ruhige Trainingsart, die Atmung und Bewegung miteinander verbindet. Der Begründer der Methode Joseph Pilates hat sie Anfang des 20 Jahrhunderts entwickelt, um sich selbst und später dann anderen bei den körperlichen Belastungen des Krieges zu helfen.

Wenn du Lust auf ein leichtes Pilates Workout hast, dann mache gerne gleich mit beim Pilates im Sitzen, speziell erstellt für Menschen mit Fibromyalgie oder wenn du einfach mal etwas deinen Oberkörper lockern möchtest. Möchtest du individuell Pilates trainieren? Dann lass uns gerne ein Online Personal Training vereinbaren!

Tipp #2 für Bewegung bei Fibromyalgie: YinYoga / Stretching / Mobility Training

 

Ich weiß nicht mehr genau, wie ich zum YinYoga gekommen bin, doch seit einigen Jahren übe ich mehr oder weniger regelmäßig diese Bewegungsform. YinYoga ist, anders als seine Yogakollegen Hatha oder Ashtanga, eine sehr ruhige Form des Yoga. Man könnte fast sagen es wäre meditativ, wenn die Übungen nicht teilweise so verd…. anstrengend wären.

Jede Position wird für mehrere Minuten gehalten und dadurch soll der Muskel seine Spannung lösen. Manchmal nehme ich in einer YinYoga Stunde teil und muss nach einiger Zeit die Halteposition verlassen, weil es mir zu viel wird, aber das ist vollkommen in Ordnung für mich.

Ich liebe YinYoga so sehr, dass ich im Frühjahr 2021 eine Weiterbildung darin gemacht habe, so dass ich YinYoga jetzt auch im Personal Training anbiete.

Mobility Training sind Übungen, die dich beweglicher machen. Mir tun besonders Drehbewegungen oder Twists gut, bei denen ich meine Wirbelsäule in irgendeiner Art und Weise verbiege. An Tagen an denen ich z.B. mit meinen Kundinnen oder in meinen Pilateskursen viele seitliche Drehungen einbaue, fühle ich mich abends entspannter und mein Rücken ist viel lockerer. Klar hat heutzutage fast jeder der viel sitzt oder viel steht mit Rückenschmerzen zu tun, doch für uns Fibromenschen ist die Wirbelsäule oft noch verspannter als bei anderen. 

Mache gerne bei diesem kleinen Rücken Mobility Workout mit, um deinem Rücken etwas Gutes zu tun.

Online-Fitness kostenlos für dich

Gönn dir regelmäßig eine kurze, aktive Auszeit mit dem LiveFitAnywhere YouTube Kanal.

Tipp #3 für Bewegung bei Fibromyalgie: Walking

 

Die klassischste Bewegung schlechthin ist Walking. Früher fand ich das total fad und langweilig, das war aber noch zu Zeiten in denen ich joggen konnte ( … dann kam 2005 mein Knieverdreher hinzu und seitdem ist joggen leider tabu für mich). Seitdem ich in Dubai lebe (seit August 2018), habe ich das Walking für mich entdeckt und habe mich gleich nach meiner Ankunft einer Walking Gruppe angeschlossen. Ursprünglich wollte ich nur andere Frauen kennen lernen und nicht die üblichen Partytreffs für Neu-Ankömmlinge besuchen. Etwas Sportliches bei dem man sich unterhalten konnte, war mir lieber.

Wir haben uns jede Woche am Dienstag Abend getroffen, sind etwa 90 Minuten mehr oder weniger flott marschiert und konnten uns dabei wunderbar kennen lernen. So sind nicht nur schöne Freundschaften und Bekanntschaften entstanden, auch meine Fitness hat sich darüber gefreut. Schau doch mal, ob es in deiner Umgebung nicht auch eine Walking-Gruppe gibt, wenn es dir schwer fällt dich alleine zum regelmäßigen Walking aufzuraffen.

Wie bei allen Sportarten für Fibromyalgie Geplagte gilt allerdings auch beim Walking, zu Beginn langsam zu starten. Vielleicht startest du mit 5 Minuten und drehst nur eine kleine Runde um deine Straße. Sofern es dein Körper zulässt, steigerst du deine Streckenlänge oder eben auch nicht.

Wir sind alle unterschiedliche Menschen, mit verschiedenen Einschränkungen und Vorlieben. Messe dich nicht mit anderen sondern nur mit dir selbst und bleibe vor allem dran am Sport – egal ob du eine chronische Krankheit hast oder nicht.

Fit by Intuition - Easy Workouts

 

Du hast das Starter-Programm absolviert und / oder fühlst dich bereit für den nächsten Schritt? Dann sind die 5-minütigen Easy Workouts genau das richtige für dich.

Du erhältst 20 kurze Trainingseinheiten, die speziell auf deine körperlichen Bedürfnisse abgestimmt sind.

Das Programm beinhaltet Level 1 (Beginner) und Level 2 (Beginner +) Videos, sodass du je nach Tagesform einfachere oder etwas intensivere Trainings machen kannst.

Das erwartet dich: mehr Beweglichkeit im Rücken | Bauch kräftigen | Kondition steigern | Verspannungen lösen...und vieles mehr.

Fazit

Wichtig ist, dass DU herausfindest WELCHE Bewegungsarten dir gut tun. Ich habe für MICH festgestellt, dass mir Power Trainings oder BootCamps (die ich früher geliebt habe) oder alles was anstrengend ist, nicht mehr zusagen. Zuerst hat es mich genervt, dass ich nicht mehr so leistungsfähig bin, doch über Trial and Error habe ich genau herausgefunden, was meinem Körper bekommt und was nicht. Den Sportarten nachzutrauern, die du nicht mehr machen kannst, hilft dir nicht weiter, also erfinde dich neu und probiere Neues aus bis du für dich optimales Training gefunden hast.

Hast du Fragen?

Du möchtest mehr wissen wie du dich bewegen kannst auch mit chronischer Krankheit? Vielleicht hast du Fragen zum online Personal Training oder wie du durch gute kleine Gewohnheiten deinen Stress im Alltag verbessern kannst? Dann lass uns sprechen oder schreibe mir ein E-Mail.

Kerstin Goldstein, Fitnesscoach und Certified Fibromyalgia Advisor

Wer schreibt hier?

Kerstin Goldstein arbeitet seit 1997 als mehrfach zertifizierte Personal Trainerin und FitnessCoach. Sie ist ausgebildet als Behavior Change Specialist, Pilates Expertin, Certified Fibromyalgia Advisor® (IFCI) und vieles mehr.

In 2019 erhielt sie nach langjähriger Suche die Diagnose Fibromyalgie. Ihr Ziel ist es, Menschen mit Fibromyalgie und ähnlichen chronischen Krankheiten, die ärztlich gut eingestellt sind, dabei zu unterstützen, wieder aktiver und beweglicher zu werden, um ihren Alltag wieder so zu leben, wie sie ihn sich wünschen.

Neueste Blogartikel

Willst du noch mehr Input und Tipps für dein gesundes Leben und wie du mit Fitness nicht nur beginnst, sondern auch dranbleibst? Dann lese am besten gleich weiter.

© 2024 Kerstin Goldstein