Fit werden als Anfänger

 

6 kurze YouTube Workouts

Tipps und Tricks für deinen erfolgreichen Fitnessstart

Erstmal herzliche Glückwünsche, dass du dich entschieden hast, deinem Körper etwas Gutes zu tun. Denn es ist sicher in deinem vollen Terminkalender nicht leicht, täglich ein paar Minuten für dich und deine Fitness herauszuschneiden. 

Ich zeige dir heute, dass es keine langen Trainingseinheiten braucht, um fit zu werden. Besonders als Anfänger solltest du lieber öfter und dafür kurzer trainieren. Denn so gibst du deinen Muskeln Zeit sich wieder zu regenerieren und zu erholen. 

Bewegung geht überall. Du musst nur die Gewohnheit entwickeln, es auch zu tun. 

Fit werden als Anfänger mit wenig Zeitaufwand: 5 kurze YouTube Workouts

Mach mit! Mini-Workout für zwischendurch

Entspanne dich bei Stress mit Pilates

Werde fit zuhause mit TRX Training

Fit werden als Anfänger: meine besten Tipps

 

1. Starte langsam und überfordere dich nicht

 

Als ich noch mein eigenes Fitnessstudio betrieben habe, hatte ich zahlreiche Interessentinnen im Erstgespräch, die mit Begeisterung von ihren Fitnessplänen erzählt haben. „Ich komme ab sofort fünf Mal pro Woche ins Training“ oder „Ab morgen esse ich nie wieder Brot“. 

Ohje, habe ich mir jedes Mal dabei gedacht und wusste sofort, dass ich diese übermotivierte Person nach spätestens zwei Wochen nicht mehr im Training sehen würde. Denn wenn es um Fitnessgewohnheiten oder Ernährungsumstellung geht, dann ist zu Beginn weniger oft mehr. Um als Anfänger fit zu werden, musst du langsam starten und weder deinen Körper noch deinen Schweinehund überfordern. Den kennst du sicherlich, oder? Das ist diese nörgelnde Stimme in dir drin, die dir immer wieder Berge von Arbeit auf den Schreibtisch schüttet, sobald du ernsthaft vorhast Sport zu machen oder Schokoriegel unter die Nase hält, wenn du planst deinen Süßigkeitenkonsum einzuschränken. 

Im Prinzip will dein Schweinehund nur eines: er (oder sie) will zwar, dass es dir gut geht, doch dabei soll bitteschön alles beim Alten bleiben. Veränderungen mag er gar nicht. Um tatsächlich fit zu werden als Anfänger, musst du deine Schweinehündin mit ins Boot holen (oder besser gesagt mit auf die Gymnastikmatte). Ihr müsst als Team agieren nicht als Gegenspieler wo einer hierhin und die andere dorthin will. 

Wenn du mehr über den Schweinehund wissen möchtest und warum es besser ist in einen freundschaftlichen Dialog mit ihm zu treten statt ihn zu bekämpfen, dann höre rein in die Podcastfolge mit Marion Martin oder hole dir meine Tipps wie dein Schweinehund zu deinem besten Trainingsbuddy wird. 

Dein Schweinehund ist dein Unterstützer und Freund: du musst nur richtig mit ihm (oder ihr) umgehen. 

Mach mit in der Pilates Community

 

Alleine zu trainieren ist nicht für jede Frau das Richtige. Gemeinsam ist das Motivationslevel höher und du verbesserst durch regelmäßiges Training nicht nur deine Fitness, sondern auch dein Wohlbefinden.Sei dabei in meinem Pilates Online-Kurs und trainiere mit spannenden Ladies aus der ganzen Welt!

2. Suche dir Bewegungsmöglichkeiten im Alltag

 

Es gibt eine Menge Möglichkeiten wie du fit werden kannst im Alltag ohne riesig viel Zeit aufbringen zu müssen:

  • eine Busstation früher aussteigen und den Rest zu Fuß gehen
  • mit dem Rad zur Arbeit fahren
  • in der Mittagspause eine Runde ums Büro spazieren
  • mit Freundinnen zum Walking verabreden statt im Café
  • beim Warten an der Kasse auf und ab auf die Fußspitzen kommen
  • während dem Telefonieren die Schultern kreisen

Wenn du anfängst nach zusätzlichen Bewegungsmöglichkeiten zu suchen, dann findest du jede Menge. Falls es dir schwer fällt, dich zum Sport aufzuraffen, dann lege ich dir mein Tiny Habits Coaching Programm ans Herz. Denn dort suchen wir winzig kleine Zeitfenster von maximal 30 Sekunden (ja, du hast richtig gelesen: 30 Sekunden und nicht Minuten), in denen du dich kurz bewegst. 

Für zig-tausende Menschen ist die Tiny Habits Methode von BJ Fogg DIE Lösung schlechthin, wenn es darum geht gute kleine Gewohnheiten in ihren Alltag zu integrieren und nicht gleich den kompletten Terminkalender, Alltag oder sich selbst verbiegen zu müssen. 

Tiny Habits® Coaching Programm

Mit kleinen Schritten zu neuen Gewohnheiten

Egal, ob du dein Gewicht verändern, Stress abbauen, gesünder essen oder dein Energielevel steigern willst: Tiny Habits® ist eine Strategie, um neues Verhalten ohne Blockaden und mit viel Freude zu entwickeln. Ich zeige dir, wie du wirkungsvoll neue Mini-Gewohnheiten in deinen Alltag integrierst und so erfolgreich dein Ziel erreichst.

3. Entlarve auf deine Ausreden

 

Gerade zu Beginn ihrer Fitness“karriere“ kommen Anfängern tausende von Ausreden in den Sinn, warum ausgerechnet jetzt kein guter Zeitpunkt ist, um Sport zu machen. 

Welche Ausreden sind es bei dir?

  • Das Wetter ist unpassend (zu heiß, zu kalt, es regnet, es ist glatt, …)
  • Ich bin zu müde
  • Ich habe jetzt Hunger und danach ist mein Bauch zu voll
  • Ich habe noch soooo viel Arbeit heute

Eine Ausrede bedeutet: etwas anders ist mir derzeit wichtiger. Sei es die Arbeit die fertig gemacht werden will, die Bügelwäsche die dich vorwurfsvoll anschaut oder die Spülmaschine, die endlich ausgeräumt werden will. Du entscheidest dich, bewusst oder unbewusst, gegen den Sport, indem du etwas anderes vorziehst. 

Oder hat der Schweinehund mal wieder sein Lasso ausgeworfen und dich aufs Sofa zur neuen Netflix Staffel gezogen statt dir die Laufschuhe vor die Füße zu stellen? 

Mangelnde Zeit ist die häufigste Ausrede, warum Sportpläne verschoben werden. Wenn du dir denkst „ich habe wirklich keine Zeit für Sport“, dann hol dir mein Mini-eBook in dem ich dir jede Menge Tipps an die Hand gebe, wie du es schaffst, dir Freiraum zu erschaffen, um dann Zeit für Sport zu haben. 

Wenn du dir dann etwas Zeit freigeschaufelt hast, dann starte am besten mit diesen kurzen Trainings. 

Meine liebsten Mini-Workouts für Fitness Anfänger, die fitter werden wollen

In meiner Mini-Workout Playlist auf YouTube findest du eine ganze Menge kurze 5-7 Minuten Trainings. Hier ist eine Auswahl an kurzen Trainings für zwischendurch. 

Pilates Online-Training
1:1 nur für dich

  • Du möchtest mehr Aufmerksamkeit für dich alleine?
  • Du regenerierst dich gerade von einer Verletzung?
  • Du bist schwanger und möchtest die aktuell passenden Übungen?
  • Oder hast länger nicht viel Sport gemacht und möchtest erstmal langsam starten?

Dann empfehle ich dir ein paar Pilates Personal Training Einheiten mit mir zu machen. Während unserem Termin kümmern wir uns nur um dich und deine Bedürfnisse. Jedes Training wird an deine Tagesform angepasst, so dass ich dich an manchen Tagen mehr und an anderen vielleicht weniger fordern werde. So dass du nach unserem gemeinsamen Pilates online Training sagen kannst: „Ich fühle mich jetzt viel wohler also noch vor einer halben Stunde!“.

Fazit

Mit ein bisschen Planung und Überlegung, kannst du es gut schaffen fit werden als Anfänger. Ein guter Start sind Tiny Habits, um im Alltag mehr Bewegung einzubauen. Für kleine Workouts reichen schon 5-7 Minuten, um deinen Rücken zu kräftigen, deinen Bauch zu straffen oder deine Fitness anzukurbeln. 

Das Geheimnis ist: 1. starten und 2. dranbleiben

Hört sich leicht an, ist für viele aber tricky und nicht so einfach. Ich helfe dir dabei, dass du deinen nächsten Motivationschub nutzt, um gute Gewohnheiten zu entwickeln. 

 

Hast du Fragen?

Du möchtest mehr wissen über Zeitmanagement, zeitsparendes online Fitness Training oder wie du durch Tiny Habits gute kleine Gewohnheiten in deinen Alltag einfügen kannst? Dann lass uns sprechen oder schreibe mir ein E-Mail.

Hättest du auch gerne mehr Zeit, um dich zu bewegen?

Zeitmanagement: erschaffe dir mehr Zeit für deine Fitness

Dann hole dir mein Mini-eBook, in dem ich dir Tipps & Tricks für deine clevere Alltagsgestaltung gebe, so dass du dir mehr Zeit für Fitness im Alltag freischaufeln kannst – und das ohne viel Aufwand.

Neueste Blogartikel

Willst du noch mehr Input und Tipps für dein gesundes Leben und wie du mit Fitness nicht nur beginnst, sondern auch dranbleibst? Dann lese am besten gleich weiter.

© 2021 Kerstin Goldstein